Jetzt gleich Kontakt aufnehmen +41 78 671 20 11

Mental bereit sein, wenn es darauf ankommt!

In der „Siegerwerkstatt“ bietet Georg Howald mentales Training und Coaching für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, um für den Alltag und besondere Herausforderungen bereit und leistungsfähiger zu werden. Für den erfahrenen Polizisten ist es unabdingbar, als Ausgleich zum Beruf ein Hobby mit positiven Aspekten zu pflegen.

Astrid Bucher / Kommunikation und Medien.

Auf die Frage, ob Georg Howald ein Siegertyp ist, antwortet er spontan: „Ja, ich denke schon, sonst wäre ich als Mental-Coach unglaubwürdig“. Die Siegerwerkstatt hat, nebst der Familie, einen hohen Stellenwert in Georgs Freizeitgestaltung.

„Wir Polizisten sind mit vielen Negativ-Erlebnissen konfrontiert – mein Training öffnet Wege, um sich auf solche Erlebnisse besser vorzubereiten und diese erfolgreich zu bewältigen“.

Einerseits sei er selber gerne sportlich unterwegs: Laufen, Eishockey, Fussball, American Football; andererseits interessiere er sich sehr für die psychologische Ebene und die Arbeit mit Menschen. „Sport ist mein Energiefeld, da hole ich mir meine persönliche mentale Stärke und mit Menschen arbeite ich seit jeher gerne zusammen“, so Georg. In der Siegerwerkstatt hat der 52-jährige sein Wissen, sein Können und seine Interessen verknüpft. „Die Wirtschaftlichkeit der Siegerwerkstatt steht zurzeit nicht im Vordergrund. Es ist ein leidenschaftliches Hobby, welches ich aber jederzeit ausbauen könnte“, sagt Georg.

Gehirnjogging und Bewegung.

Mit „Life Kinetik“ vermittelt er eine Methode mit dem Ziel durch unterschiedliche Aufgaben vielen neue Verbindungen zwischen Gehirnzellen zu schaffen, um in der Schule, im Sport oder ganz allgemein im Alltag konzentrierter und leistungsfähiger zu werden. Das Angebot richtet sich unter anderem auch an Kinder: „Es muss die Aufgabe der Eltern sein, Kinder auf ein Leben mit Höhen und Tiefen vorzubereiten“, ist der dreifache Familienvater überzeugt. Mit Life Kinetik Performance-Kids, bietet er Kurse für Kinder von 8 – 14 Jahre an. Persönlichkeitseigenschaften wie Selbstbewusstsein, Konzentration, Konsequenz, Geduld, Ausgeglichenheit, Fröhlichkeit und Ordnung werden gestärkt. „Lediglich eine Stunde pro Woche ist notwendig, um bereits nach wenigen Wochen Verbesserungen zu erreichen“, verspricht Georg auf seinem Flyer.

„Schwach, es gibt viel zu tun“, lautet die Auswertung nachdem die Verfasserin dieses Textes sich zum allerersten Mal an einen Life Kinetik-Gehirnentfaltungstest wagt. Der Praxistest beinhaltet die Übungen, in denen mit Bewegungswechseln, Bewegungsketten und dem Bewegungsfluss gearbeitet wird. Nach dieser niederschmetternden Bilanz ist es tröstlich zu sehen, dass Kinder im Primarschulalter später das Training spielend meistern. Einige von ihnen besuchen immer wieder Kurse in der Siegerwerkstatt. Dies auch, weil Georg seine Training immer wieder neu gestaltet.

Trainiert wird in einem Lokal einer Sicherheitsfirma in Oensingen, wo sich Georg für die Kurse eingemietet hat. „Die positiven Rückmeldungen der Eltern sind für mich ein Beleg, dass ich nicht zu viel verspreche“, sagt er. Momentan könne Georg sich auslesen, welche Angebote er anbietet und mit wem er zusammenarbeiten will. „Es ist mir wichtig, dass die Chemie zwischen mir und meinen Kunden stimmt – sonst haben wir keinen Erfolg“, sagt Georg. Die Werbung funktioniert grösstenteils von Mund-zu-Mund-Propaganda. Erste Schritte in den Sozialen Medien hat Georg ebenfalls gewagt. Werbung ist aber im Moment gar nicht nötig, denn seine Kurse sind regelmässig ausgebucht. Mit seinem 100-%-Pensum als Gruppenführer bei der Mobilen Polizei ist eine sorgfältige Planung zwingend, um die Termine zu koordinieren. Noch bringe er alles unter einen Hut, sagt Georg. „Ich brauche zum Glück wenig Schlaf und kann mit den Arbeitszeiten der Schichtarbeit umgehen“.

Einzelsportler und Mannschaften für den Erfolg vorbereiten.

Mit „Target“ hat Georg ein Instrument geschaffen, welches auf Leistungssportler ausgerichtet ist: „Wer im Sport ganz vorne mit dabei sein will muss die maximale Leistung zum Zeitpunkt X und bei jeder Bedingung abliefern können“, sagt Georg. „Mein Konzept ist auf diesen Punkt X ausgerichtet“. Entstanden und entwickelt hat er Target durch persönliche Erfahrungen als Mental-Coach, als Life Kinetik Performance-Coach, als Polizeiausbilder und als Familienvater.

Mit dem firmeneigenen Förderprojekt „go4gold“ unterstützt Georg zudem sein mehreren Jahren junge, regionale Sporttalente. Das Angebot sei entstanden, weil ein junger Kart-Fahrer aus seinem familiären Umfeld ihn um Unterstützung fragte. Das leistungsbezogene Angebot beinhaltet 10 Trainingseinheiten mit Life Kinetik und mentalem Training. In Georg’s Freizeitbeschäftigung steckt viel Professionalität und Leidenschaft, was sich auch auf die Ausübung im Beruf widerspiegelt: „Mit meinen mentalen Einschätzungen finde ich meistens einen guten Draht zu meinem Gegenüber und kann so die Situation oft rasch und positiv beeinflussen. Das führt dann meist zu einer guten Lösung“. Diese Fähigkeiten seien ihm als Gruppenführer bei der Mobilen Polizei schon oft behilflich gewesen. Seine mentalen Fähigkeiten waren unter anderem auch schon an der IPH gefragt. Dort durfte er auf Anfrage mit zwei Kollegen anderer Korps vier Lektionen „Mentale Aspekte im Polizeiberuf“ vorbereiten und vermitteln. Mentales Training, insbesondere Life Kinetik-Training, welches gemäss wissenschaftlichen Studien die Leistungsfähigkeit von Polizisten nachweislich stark verbessert, würde vielen Polizisten guttun, meint Georg abschliessend.

Kategorien: Neuigkeiten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.